Ferien-Urlaub-Schwarzwald.de auf English  Ferien-Urlaub-Schwarzwald.de auf Français  Ferien-Urlaub-Schwarzwald.de auf Espanol  Ferien-Urlaub-Schwarzwald.de auf Italiano  Ferien-Urlaub-Schwarzwald.de auf Niederländisch 
                                                                                                         zurück zur Übersicht

Der Südschwarzwald - beliebe Urlaubs-Region


Der Südschwarzwald

SüdschwarzwaldDer Südschwarzwald ist eine der schönsten Regionen Deutschlands, was sich auch im Fremdenverkehr deutlich zeigt. Es ist eine der meist besuchten Regionen im Süden des Landes. Der Südschwarzwald befindet sich im Südosten von Freiburg und geht etwa bis zum Breisgau. Hier befindet sich auch der höchste Berg des Schwarzwaldes, der Feldberg , der seinen Gipfel in 1493 m Höhe hat. Er ist der höchste Gipfel der westdeutschen Mittelgebirge. Eine andere Erhebung ist der Belchen. Er ist immerhin noch 1414 m hoch und ist ein bekannter Aussichtspunkt. Von hier aus kann man die Vogesen und die Alpen sehen. Bei klarer Sicht ist es sogar möglich, bis zum Montblanc zu schauen.

Doch der Südschwarzwald ist nicht nur von den Bergen geprägt, die wunderbare Möglichkeiten für Wanderer und Radfahrer zur sportlichen Betätigung bieten. In der Region befinden sich auch einige sehr schöne Seen, die zum Schwimmen und zum Wassersport einladen. Einer davon ist der Titisee. Er und der Schluchsee bieten herrliche Möglichkeiten zur Erholung am und im Wasser. Hier kann man tauchen und surfen, schwimmen und segeln. Anfänger in diesen Sportarten können sich in einer der ansässigen Schulen mit ihrer gewählten Wassersportart ausbilden lassen. Dabei bleibt es nie bei der grauen Theorie, die Praxis kann gleich an Ort und Stelle geübt werden.

Generell ist der Südschwarzwald vor allem ein Reiseziel für Naturliebhaber. Die Naturparks sind weitläufig angelegt und bieten eine Fülle von verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Die Täler, die es in dieser Region gibt, haben etwa romantisches und beherbergen die typischen Häuser des Schwarzwaldes. Die Gebäude der Schwarzwaldhöfe sind traditionell mit Schindeln aus Holz gedeckt und die Dächer sind tief herunter gezogen. Die Bauweise hat sich im Laufe der Zeit kaum geändert, die Menschen hier halten an den traditionellen Bauten fest.

Baukünstlerische Gestaltung findet man im Südschwarzwald ohnehin selten. Alles, was es hier gibt, ist wohl eher zufällig entstanden. Dazu gehört zum Beispiel die Klosterkirche in Sulzburg oder auch St. Basien mit seinem Kuppelbau aus frühklassizistischer Zeit. Eine große Ausnahme bildet dabei Freiburg. Die Stadt wird auch als Hauptstadt des Südschwarzwaldes bezeichnet. Sie wartet mit prächtigen und zum Teil sehr prunkvollen Gebäuden auf. Vor allem das Münster ist sehenswert.

Wer in den Südschwarzwald in den Urlaub kommt, muss nicht zwangsläufig in einem Hotel unterkommen. Es werden - teilweise auch von den Einwohnern der Orte - auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser angeboten. Diese bieten den Vorteil, dass man der Natur näher sein kann und den Charakter des Südschwarzwaldes besser kennen lernen kann.

© Bild Jürgen Veser / PIXELIO.de  



S.(0-50)                                                                                            zurück zur Übersicht




  WERBUNG